Backlinks: SEO-Spezialist, zieh Leine!

Anlass für diesen Beitrag bietet die nun x-te Anfrage, ob wir nicht einen Backlink  – einen Rückverweis - in einem unserer Blogposts platzieren können. In diesem Fall ärgert mich vor allem die Begründung der Anfrage:

“Uns ist aufgefallen, dass Sie auf Ihrer Seite auf die Erklärung von Wikipedia zurückgreifen [...] Da wir ebenfalls ein werbefreies Lexikon sind, uns aber nur auf wirklich relevante Informationen beschränken, könnten wir uns vorstellen, dass Sie uns zusätzlich als Quelle anführen.”

Backlinks: Autor setzt Rückvweise = wertvoll, SEO setzt Verlinkung = Drecklink

Auf die Backlink-Anfrage antworte ich mit diesem Blogpost, den ich der Bittstellerin gemailt habe:

  • “Werbefreies Lexikon”: Ich wähle meine Verweise, also meine Hyperlinks, nicht danach aus, ob eine Website werbefrei ist oder nicht. Mein Prinzip ist ganz einfach: Ich möchte meinen Leserinnen und Lesern vertiefende und ergänzende Inhalte anbieten und wähle dementsprechend meine Verweise aus.
  • “Uns aber nur auf wirklich relevante Informationen beschränken”: Unverschämt. Was weiß denn eine SEO-Marketing-Irgendetwas-Firma davon, was relevante Informationen sind. Relevant ist alles, was Menschen interessiert, und nicht das, wovon SEO- und Marketing-Spezialisten glauben, dass es relevant ist.

 

So setzt das Blog dosentelefon.eu Backlinks

  1. In Blogposts: Die jeweiligen Autorinnen und Autoren wählen die Verlinkungen in ihren Texten aus. Faustregel: Im Blogpost wird auf weiterführende und ergänzende Inhalte im Web verlinkt.
  2. In der Blogroll: Dort werden die Blogs aufgeführt, deren Beiträge wir meist regelmäßig lesen. Aktualisierungen der Blogroll erfolgen in größeren Abständen.
  3. Restliche Verlinkungen: Hyperlinks, die sich aus Partnerschaften und Kooperationen ergeben, kennzeichnen wir entsprechend. Diese „Backlinks“ finden sich in der rechten Spalte.
  4. Advertorials: Bezahlte redaktionelle Texte (gesponserte Inhalte, redaktionell anmutende Anzeigen), die letztlich ein bestimmtes Produkt anpreisen, gibt es aktuell nicht im Blog.

 

@arme SEO-Spezialisten: „Wir setzen keine Backlinks und wollen in keine Linkverzeichnisse“

Bitte nutzt Eure Zeit effektiver und fragt nicht danach, ob wir Backlinks setzen können. Wir sind auch nicht daran interessiert, dass Ihr uns in irgendwelche Linkverzeichnisse gegen Linktausch aufnehmt. Wenn Euch unser Blog gefällt, nehmt uns in Euer Linkverzeichnis auf – ohne Gegenleistung. Wir erwarten ja auch keine Gegenleistung, wenn wir auf den einen oder anderen Beitrag verweisen, weil uns dieser gefällt. Vielen Dank!

 

Kommentar verfassen