Web und Service machen’s möglich: Riegel aus Tangermünde

Ich habe Riegelspezialitäten aus Tangermünde bestellt, am Samstag, 17.03.2012, um exakt 23:38 Uhr. Nur fünf Tage später sind meine 90 Schokoriegel schon in Freiburg: gut verpackt, frisch und lecker! Dem Internet und Service sei dank!

Riegel probiert
Riegel probiert

Meine Frau war beruflich in Stendal und hat mir von dort eine Tangermünder Nährstange, eine Rollistange und ein Tanolo mitgebracht! Die waren so lecker, dass ich sofort die schon zerknüllte Verpackung säuberlich aufgefaltet habe. Und tatsächlich: Die regional bekannte Spezialität der Konditorei Stehwien hatte eine Webadresse auf der Verpackung stehen: www.naehrstange.de.

Als Nächstes kam mir die Frage in den Kopf, ob es wohl möglich ist, die Leckereien online zu bestellen. Es war schon nach 23 Uhr. Tatsächlich: europaweiter Versand! Sonst gibt es laut Website die Produkte regional begrenzt in Handelsketten, Tankstellen und Getränkeshops.

Sofort nach dem Abschicken der Bestellung kam die Bestätigung per E-Mail. Innerhalb von vier Werktagen sind schließlich die 90 bestellten Riegel von Tangermünde nach Freiburg gekommen.

Riegelspezialitäten aus Tangermünde
Riegelspezialitäten aus Tangermünde
90 Riegel aus Tangermünde
90 Riegel

 

 

Fazit: Ich bin 100-prozentig zufrieden, weil der ganze Bestell- und Lieferprozess einfach und schnell ablief. Und: Die Ware ist absolut frisch. Beim Öffnen der Schutzfolie duftete es nach frischer Schokolade.

Das Beispiel zeigt, dass auch kleine Unternehmen (hier: 14 Mitarbeiter) ihre Produkte erfolgreich weltweit verkaufen können. Qualität spricht sich herum. Hinweise an der richtigen Stelle, wie die Webadresse auf der Verpackung, bringen den potenziellen Kunden zum Produkt. Ist dann noch die Bestellung leicht, ist aus dem potenziellen Kunden ein Kunde geworden.

Und zum Schluss: Schnelle Lieferung und Qualität erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde erneut kauft. Dieser Verkaufsprozess ist nicht neu. Selbst das Web hat an diesem nichts geändert. Das Internet erweitert allerdings die Reichweite des Anbieters deutlich. Und das Beispiel zeigt: Nicht alles, was derzeit im Marketing en vogue ist, müssen Unternehmen machen, um Kunden zu gewinnen. Wichtig ist, sie an der richtigen Stelle zu erwischen. In diesem Fall beim Genuss!

Guten Appetit!

 

 

Kommentar verfassen