2. Live-Webtalk mit Denis Trubetskoy über die Krim

Denis Trubetskoy und ich haben am Mittwoch, 02.04.2014, 19.30 Uhr MEZ, den zweiten Live-Webtalk über die Krim und die Ukraine veranstaltet. Denis, in Sewastopol geboren, hat beispielsweise erzählt, dass alle Menschen auf der Krim automatisch zum 19.04.2014 die russische Staatsbürgerschaft erhalten, dass er als Ukrainer für seine Heimat eine Aufenthaltserlaubnis benötigt und seine Zukunft auf dem ukrainischen Festland plant.

Denis Trubetskoy, 21, lebt in der Stadt Sewastopol auf der Halbinsel Krim, ist ethnischer Russe, Ukrainer und Journalist.
Denis Trubetskoy, 21, lebt in der Stadt Sewastopol auf der Halbinsel Krim, ist ethnischer Russe, Ukrainer und Journalist.

Weitere interessante Informationen zu der Lage in der Ostukraine, der Präsidentschaftswahl und den Oligarchen gibt es in der Aufzeichnung unseres Live-Webtalks (siehe unten auch Sprungmarken):

Sprungmarken (komfortabler auf Youtube, funktioniert leider nur auf Desktop-Rechner oder Laptop):
0:26 Denis berichtet über seine Lage auf der Krim. Er hatte getwittert: „Schade, dass ich die Stadt [Anm. Sewastopol] bald verlassen werde. Nur eine Frage der Zeit“. Denis sieht für seine journalistische Arbeit keine Zukunft auf der Krim.

2:16 Hat Denis, ukrainischer Staatsbürger, eine Aufenthaltserlaubnis beantragt?

4:07 Zwingt Russland die Ukrainer auf der Krim die russische Staatsbürgerschaft anzunehmen? Hintergrund: Zum 19.04.2014 bekommen automatisch alle Menschen auf der Krim die russische Staatsbürgerschaft – es sei denn, sie verzichten zuvor darauf.

4:55 Wird Denis diskriminiert, weil er Ukrainer bleiben möchte?

6:53 Weshalb kommt Denis derzeit nicht an das Geld auf seinem Konto bei einer ukrainischen Bank? Hatte die Bank die Konten auf der Krim schon vor dem Referendum gesperrt? Ist das Geld auf dem Konto noch da?

13:29 Gibt es Menschen aus Denis Familie oder Freundeskreis, die ebenfalls überlegen, die Krim zu verlassen?

Wechsel aufs Festland
17:46 Wie sieht Denis die Forderung des russischen Außenministers Lawrow, die Ukraine föderal zu strukturieren?

19:59 Steckt hinter der russischen Forderung nach Föderalismus in der Ukraine nicht der Plan, dass sich Regionen per Referendum freiwillig Russland anschließen?

22:42 Kann Putin damit rechnen, dass aktuell in der Ostukraine noch ausreichend Menschen sind, die sich Russland anschließen möchten?

25:14 Ein Blick auf die ukrainischen Präsidentschaftswahlen: Wie bewertet Denis Klitschkos Verzicht zu kandidieren und damit den Schokoladenunternehmer Poroschenko zu unterstützen?

30:04 Sind Reformen, die die Menschen vom EuroMaidan fordern, mit Oligarchen in führenden Positionen – als Präsidentschaftskandidat oder auch als Gouverneure – möglich?

Fragen per Twitter (#lokaltalk)
34:26 Wie sieht Denis die Erhöhung der Gaspreises für die ukrainischen Verbraucher?

38:58 Welchen Plan hat Poroschenko gegen Korruption?

39:57 Läuft die Ukraine in die Arme neuer Oligarchen?


>> Zum ersten Live-Webtalk mit Denis Trubetskoy (Themen: Krim-Referendum, Proteste in der Ostukraine, EuroMaidan-Proteste, Titushki, ukrainische Übergangsregierung, Rollen von Russland, EU und USA)

Für unsere Live-Webtalks nutzen wir Google Hangout on Air, eine Technik zum Livestreaming. Zuschauer können per Twitter während des Gesprächs Fragen stellen (#lokaltalk).


>> Zur EuroMaidan-Übersicht

Kommentar verfassen