Aktion gegen Leistungsschutzrecht: dosentelefon.eu dabei

Das D64, Zentrum für Digitalen Fortschritt, hat am 19. Juni 2012 die Aktion „Leistungsschutzrecht stoppen“ gestartet. dosentelefon.eu unterstützt die Aktion gegen das geplante Leistungsschutzrecht (LSR) mit einem WordPress-Plugin von D64: Alle Links auf dosentelefon.eu, die zu geblacklisteten Onlineangeboten von Presseverlagen führen, werden automatisch auf eine Aktionsseite umleitet. Diese weist auf die möglichen Folgen des Leistungsschutzrechtes hin.

Referentenentwurf für Leistungsschutzrecht veröffentlicht

Am 14. Juni 2012 wurde der Referentenentwurf der Bundesregierung für das Leistungsschutzrecht veröffentlicht (bei iRights.info: Referentenentwurf (PDF) zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes mit der Kommentierung durch das Justizministerium).

D64 schreibt:

„Das Leistungsschutzrecht soll Presseverlagen weitergehende Schutzrechte als bisher einräumen, bei denen nicht nur gesamte Texte oder Bilder, sondern zukünftig sogar schon kleinste Auszüge aus Texten geschützt werden, für die dann finanzielle Abgaben fällig werden.
Im Allgemeinen wird von kurzen Einleitungstexten gesprochen, oder auch von Textauszügen, wie sie zum Beispiel ganz automatisch in Link-Vorschauansichten auf Twitter oder Facebook erscheinen. Eine solche Praxis würde das Verlinken von Onlineinhalten der Presseverlage für alle, die im Netz publizieren, deutlich erschweren und in ein rechtlich heftig umstrittenes Minenfeld verwandeln. Das darf mit dem Web, das allein dank der vielfältigen Verlinkungen durch uns alle existiert, nicht passieren!
Der Referentenentwurf beantwortet nicht genau, wer und in welchem Fall für verlinkte Verlagsinhalte bezahlen muss. Auf jeden Fall aber sollen Bloggerinnen und Blogger, die mit ihrem Blogs ein paar Euros über AdWords oder mit einem Flattr-Button verdienen, zur Kasse gebeten werden.“

Wir haben uns im März 2012 zum Leistungsschutzrecht geäußert, als sich der Koalitionsausschuss auf die Einführung eines Leistungsschutzrechts verständigt hatte: Leistungsschutzrecht – was nun?

Reaktionen im Web auf den Referentenentwurf zum Leistungsschutzrecht

Weitere Informationen zum Leistungsschutzrecht

Beispiele für die Leistungsschutzrecht-Blacklist

Videos zum Thema

[youtube_sc url=“Mx5xhGkRCKo“]

[youtube_sc url=“EQRjnGMGoeE“]

Kommentar verfassen