Zuhören! Reden!

Worum geht es im Social Web? Um Gespräche, um Auseinandersetzungen, Streit, Diskussionen – mit einem Wort: Es geht um Menschen. Es geht nicht um Absatz, Umsatz, Branding, Engagement. Zumindest nicht in erster Linie, und auch nicht in zweiter. Es ist furchtbar langweilig, dass zwar alle Unternehmen auch irgendwie dabei sein wollen, dann aber doch nix anderes machen als digitales Couponing und Gutscheine an Fans verteilen. Sabine Haas hat das ganz schön zusammen gefasst.

Worum es Unternehmen aber gehen sollte, wenn sie sich denn unbedingt in soziale Netzwerke begeben müssen, das ist: Wertschätzung. Sie sollten sich einfach ernsthaft um die Menschen kümmern, die sich mit ihnen und über sie unterhalten wollen. Das ist der Marketing- und Branding-Effekt eines Facebook-Accounts: Auf das, was dort und anderswo über eine Marke, über ein produkt gesagt wird, eingehen, antworten, bei Bedarf helfen. Mirko Lange sagt das sehr eindrücklich. Dann wird das Ganze spannend und interessant für Kunden und solche, die es werden sollen. Alles andere ist langweilig.

Kommentar verfassen